Ein Hackathon für die Zukunft

Du fragst dich jetzt bestimmt: "Hackathon in einer Unternehmensberatung? Was soll das denn?" - Wir können dir sagen, dass es für uns ein spannendes und lehrreiches Event mit tollen Ergebnissen war. Um genauer zu verstehen, was wir an unserem ersten Business-Development-Hackathon gemacht haben, sollten wir jedoch zunächst einmal klären…  

Was ist ein Hackathon eigentlich? 

Abgeleitet aus den Worten „Hack“ und „Marathon“ beschreibt dieser in erster Linie eine kollaborative Software- oder Hardwareentwicklungsveranstaltung. Oft wird der Hackathon nur mit seinem früheren Kontext dem klassischen Entwickeln von Software assoziiert. Mittlerweile ist der Ausdruck dieser Veranstaltung jedoch auch im Zusammenhang, eines Managementevents zu sehen in dem beispielsweise Geschäftsmodelle, Prozess- oder Strategieentwicklung betrieben wird. 

Wieso haben wir einen Hackathon veranstaltet?

Wir haben das Konzept der kollaborativen Veranstaltung für uns aufgegriffen und es im PSvdL Consulting Team als methodische Grundlage zur Geschäftsentwicklung verwendet. Dies bedeutete in erster Linie kein Coding, was einige Kollegen:innen im Vorhinein schon aufatmen ließ. Grundsätzlich, abseits der Themen und Bedingungen der Veranstaltung, liegt der Grundgedanke des Hackathons stehts bei der Möglichkeit, in einem festen Zeitrahmen Prototypen von Produkten, Geschäftsideen und Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu entwickeln. Genau diese Grundgedanken haben die Organisatoren der Veranstaltung aufgegriffen, um dem gesamten PSvdL-Team die Chance zu geben, innerhalb von zwei Tagen eine Geschäftsidee in Kleingruppen zu entwickeln und diese abschließend den Kollegen:innen vorzustellen. Zusätzlich wurde uns in einer kurzen Schulung ein wertvolles Innovationsmanagementtool (Stage-Gate-Modell) zur Verfügung gestellt, anhand dessen wir unsere Ideen entwickeln konnten.

Was haben wir gelernt? 

Der BD-Hackathon war vor allem eine Möglichkeit, völlig losgelöst von alltäglichen Aufgaben in Ruhe und im intensiven Austausch mit den Kollegen:innen eine konkrete Fragestellung so weit wie möglich auszuarbeiten. Gerade durch die Diskussionen und verschiedenen Expertisen der einzelnen Teammitglieder, konnte ein enormer Lerneffekt erzielt werden. 
Zusätzlich erweiterten wir unser Wissen in klassischer Projekt- und Innovationsmanagement-Methodik, da diese in der kurzen Bearbeitungszeit eine enorme Bedeutung hatte. Außerdem herrschte im gesamten Workshop ein toller Teamspirit — passend zu unserer PSvdL-DNA.
Ziel der Veranstaltung war es, gemeinsam in Kleingruppen neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dazu wurden im Voraus Ideen gesammelt, welche dann unter Headlines wie bspw. Wasserstoff, Dekarbonisierung, Wärmemarkt oder EVU der Zukunft zur Auswahl bereitgestellt wurden.   

Fazit

Der BD-Hackathon war sehr erfolgreich, da er uns die Chance gegeben hat, gemeinsam neue Geschäftsideen zu entwickeln, neue Methoden auszuprobieren und uns  inhaltlich auszutauschen. An diese Ideen wird nun im Nachgang angeknüpft. Außerdem können wir festhalten, dass das physische Teamevent uns im Teamspirit und der Beziehung untereinander vorangebracht hat.